Weblog von mathy

ethisches Dilemma

Ethisches Dilemma - Sterbehilfe ja oder nein? Immer wieder stehen Menschen vor dieser Entscheidung – soll ich eine geliebte Person sterben lassen oder sie am Leben erhalten, trotz des Wissens, dass die Person nicht mehr zu sich kommen wird bzw. bei Bewusstsein sein wird. Auch ein Kapitel des Buches „Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ von Richard David Precht widmet sich mit diesem scheinbar ständig aktuellen Themas. Im Endeffekt muss sich jeder selbst seine Meinung über dieses Thema bilden, auch wenn das Gesetz uns in der Entscheidung für oder gegen die Sterbehilfe einschränkt.

Genug - wie Sie der Welt des Überflusses entkommen - von John Naish

Hier eine kurze Zusammenfassung vom Kapitel 3 des Buches von John Naish. Das Kapitel heißt "Genug Sachen" Der Mensch braucht ständig neue Gegenstände ( = Statussymbole) wenn wir sie dann besitzen, dann kommt die Ernüchterung. Der Reiz ist verlorengegangen, die Sache konnte uns auch kein besseres Leben schenken. Die Jagd und nicht die Beute ist entscheidend --> bei der Jagd wird Dopamin freigesetzt - wir geraten in einen Art Kaufrausch, in dem wir wahllos Produkte kaufen, die uns danach nicht mehr gefallen.

HPI - wie misst man Glück? Unglück?

Als Gegenpol zu Größen wie BIP misst der Happy Planet Index keine monetären Größen, sondern eine Kombination aus Lebenszufriedenheit, Lebenserwartung und ökologischer Fußabdruck! Genauer gesagt, die Ressourcen, die aufgewendet werden müssen um eine glücklich zu sein!

In manchen Ländern wie Costa Rica ist der Wert des Happy Planet Index sehr hoch – was bedeutet, dass die Menschen dort mit weniger Ressourcen ein hohes Maß an Glück und Zufriedenheit erreichen und in anderen Ländern wie der USA ist der Happy Planet Index sehr gering – die brauchen also einen höheren Einsatz von Ressourcen um glücklich und zufrieden zu sein!