Moral

Die ambivalenten Moralvorstellungen in Zeiten des Internets

CC-by-sa ethify.org & literature
CC-by-sa ethify.org & literature

Die neue Datenschutzreform der EU ist ein richtiger und notwendiger Schritt zur Anpassung der Gesetzgebung an die rasante Entwicklung des Internets. Doch auch die Nutzer müssen ihr Verhalten im Internet überdenken und mit dem Fortschritt in Einklang bringen.

Die am 14. April 2016 durch das EU-Parlament verabschiedete Datenschutzreform war längst überfällig. Das alte Gesetz stammte aus dem Jahr 1995. Zu dieser Zeit stand der technologische Wandel noch in den Kinderschuhen – Unternehmen wie Google oder Facebook gab es noch nicht. Heutzutage bestimmen jedoch genau jene Konzerne den internationalen Markt im Onlinebereich und sind Herr über Milliarden von Nutzerdaten, unseren Nutzerdaten.

Importance of morality

CC-by-sa ethify.org & literature

Summary of chapter 'Individual morality in organisations' from ',Managing Values and Beliefs in Organisations' by Tom McEwan

The summarised chapter can be divided into 2 main parts. First one study the influence of morality on the ethical studies. Second one show how great is the influence of moralities, and gives us examples of problems, as a result of them.

Was man für Geld nicht kaufen kann (Michael J. Sander)

CC-by-sa ethify.org & rasos

Ohne es richtig zu bemerken wurden wir von einer Markwirtschaft zu einer Marktgesellschaft. Einer Marktwirtschaft ist ein Werkzeug zur produktiven Tätigkeit. Wohingegen eine Marktgesellschaft eine Lebensweise ist, in welcher die Werte des Marktes in alle Lebensbereiche mit eingestrickt ist.

Heutzutage gibt es fast nichts mehr, was nicht durch Geld erworben werden kann. Sei es, ein Baby von einer Leihmutter austragen zu lassen, bessere medizinische Versorgung oder einen Platz an einer Universität. All diese Dinge sind für uns schon zur Normalität geworden, ohne uns darüber großartige Gedanken gemacht zu haben. Dabei sollten wir uns einmal die Frage stellen, ob es für uns moralisch in Ordnung ist, dass bestimmte Werte zur Gütern geworden sind?

Buch: Bildethik, Stefan Leifert

CC-by-sa ethify.org & dilemma
CC-by-sa ethify.org & dilemma

Über welche Medien geht es? Bilder

Wann wurde es veröffentlicht? 2007

Sind irgendwelche Dilemma Situationen beschrieben? Manipulation und Inszenierung, Persöhnlichkeitsrecht und Informationsinteresse stehen im Konflikt (Konflikte: Unfälle, Kriege,Katastophen, menschliche Tragödien)

Ziel: Wissen und Erinnerung (Dokumente der Zeitgeschichte, Aufforderung von konkretem Handeln)

 

Zwischen Profit und Moral

Globalisierung bedeutet Weltweiten Wettbewerb. Die Frage ist: Verlieren moralische Standards in diesem harten Wettbewerb an Geltungskraft? Das Buch Zwischen Moral und Profit von den Autoren Heinrich v. Pierer, Karl Homann, Gertrude Lübbe-Wolff und Kerstin Friemel aus dem Jahr 2003 behandelt genau dieses Thema.

Die wenigsten Unternehmen werden richtig alt, Statistiken zeigen einen Durchschnitt von 20 Jahren Überlebensdauer. Nur wenige schaffen dann den Sprung von der Personen- zur Kapitalgesellschaft, oder von der Gründer- zur Nachfolgegeneration. Eines dieser Unternehmen das eine Ausnahme zeigt ist Siemens mit über 150 Jahren. Die Autoren stellen sich deshalb die Frage, welche Faktoren nachhaltigen Erfolg bewirken.

Was man für Geld nicht kaufen kann - Die moralischen Grenzen des Marktes (Michael J. Sandel)

CC-by-sa ethify.org & dilemma

Michael J. Sandel geht in seinem Buch der Frage „Was man für Geld nicht kaufen kann“ auf den Grund. Die Originalausgabe erschien 2012 unter dem Titel „What Money Can’t Buy“ bei Farrar, Straus und Giroux, New York. Sandel bekräftigt in seinem Buch seinen Standpunkt, dass wir heutzutage nicht alles für Geld kaufen sollten. Es soll eine Warnung sein, damit es in Zukunft noch Dinge gibt, die man nicht kaufen kann.

Geld blendet...

Studie bestätigt gängiges Vorurteil: "Wer zuviel hat, wird rücksichtslos"

Arme Kinder - teure Autos

Psychologen der kalifornischen Universität Berkeley stellten durch zwei Experimente interessante Fakten fest. Sie hatten sich die Frage gestellt, ob sich eher Menschen aus weniger wohlhabenden Schichten oder eher reichere Menschen rücksichtsvoll benehmen. Antworten darauf fanden sie mit teilnehmenden Beobachtungen.  Es erschien im Fachmagazin PNAS (Proceedings of the National Academy of Sciences) ein Artikel über diese Studie.

 

Mit dem Ethify Journal Veränderungen anbahnen

Für 2012 schon Vorsätze gefasst? Das Ethify Journal leitet dich an, etwas zu verändern: an dir oder deiner Umgebung.

Die Fragen im Journal durchlaufen ein U, entsprechend der "Theory U" machst du eine Reise vom Verstand über ein Bauchgefühl zu einer Projektion, um dann zu überlegen, wer dich bei deinem Vorhaben unterstützen könnte.