Immer mehr, immer weiter ...

Growth

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) als die Summe des Geldwertes aller Waren und Dienstleistungen innerhalb eines gut entwickelten Landes wie Österreich betrug 2008 pro Einwohner 33.810 Euro. Die Politik verspricht gebetsmühlenartig, das BIP zu steigern: In einer Wirtschaftskrise müssen wir es schaffen, erneut zu wachsen, damit der Wirtschaftsmotor wieder rund läuft. Politiker fürchten die Rezession wie der Teufel das Weihwasser. Als im Jahr 2009 die Wirtschaft im Euro-Raum um 4 Prozent schrumpfte, wurde massiv entgegengesteuert: Abwrackprämien kurbelten den Autokauf an, faule Kredite wurden in Bad Banks entsorgt und die Bauwirtschaft erhält Aufträge für die Wärmedämmung von Gebäuden und den Strassenbau.

Mehr dazu im Ethify Yourself Buch im Kapitel "Vermessen".

Noch keine Bewertungen vorhanden
Keine

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.