Flicken statt kaufen

In einem Baumwoll-T-Shirt stecken tausende Liter Wasser. Die Felder müssen bewässert werden und beim Färben und anschließenden Ausspülen wird jede Menge Wasser benutzt.  In Ägypten, Syrien oder Burkina-Faso, wo Baumwolle angebaut und verarbeitet wird, ist Wasser ein knappes Gut. Zudem sind es oft Kinder, die beim Ernten der Baumwolle auf den Feldern arbeiten müssen. Und Bio-Baumwolle bedeutet noch lange nicht, dass die Bauern fair bezahlt werden  ganz abgesehen von den Arbeitsbedingungen der Näherinnen in Bangaldesh oder China; sie fertigen Shirts und Hosen im Akkord, bis zu 16 Stunden am Tag, ohne Wochenende.

Do You Still Want To Play?

Child labor in adidas factories drops the prize for customers.  But what is the price for ruining a childhood? Find out about NDE’s thoughts on his AdBuster.

adbuster.jpg

McDonald's Adbuster

Wusstest du, dass ein Rind gleichviel Treibhausgase im Jahr produziert, wie ein Mittelklassewagen bei einer Fahrleistung von durchschnittlich 25.000 km?

Fleischessen trägt einen wesentlichen Teil zur Klimaerwärmung bei. McDonald's verkauft täglich Tonnen von Fleisch. Dabei werden rund 30 % der Lebensmittel einfach weggeworfen und das pro Filiale. So sieht es die Firmenphilosophie vor. Denn jedes Produkt das länger als ein paar Minuten in der Ausgabe liegt ist in ihren Augen nicht mehr frisch und wird weggeworfen. Zudem werden alle Produkte die nach Ladenschluss noch übrig sind, einfach weggeworfen. Für die Produktion der Burger bei McDonald's benötigt es Massen an Rindern.